Bremsbeläge: Ideal für Elektrofahrzeuge

Bremsbelag-Serie "rd:z" von Otto Zimmermann
© Foto: Otto Zimmermann

Bremsenspezialist Otto Zimmermann bietet eine Bremsbelag-Serie an, die eine doppelte Lebensdauer aufweisen und sich besonders für Elektrofahrzeuge eignen soll.


Datum:
10.06.2021
Autor:
aj
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die Bremsbelag-Serie "rd:z" vom Sinsheimer Bremsenhersteller Otto Zimmermann soll durch eine optimierte Reibbelagsmischung eine fast doppelt so hohe Lebensdauer wie herkömmliche Bremsbeläge bieten und sich auch besonders gut für Elektrofahrzeuge eignen. Die Reibmaterialmischung mit organischen Fasern bildet beim Bremsen eine dünne "Schicht" zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe. Dies verhindert extremes Rutschen oder Haften, den sogenannten Stick-Slip-Effekt, der sich durch Bremsenknarzen im Fahrzeug äußert. Das sorgt für weniger Abrieb und damit eine höhere Lebensdauer der Bremsscheibe.

Der rd:z-Bremsbelag soll auch einen hohen Komfort bieten, denn durch die Reibmaterialmischung werden Vibrationen verhindert. Darüber hinaus liefert der Belag einen konstanten Reibwert: Sowohl im kalten Zustand als auch bei einer heißen Bremse soll die Belagsmischung konstante Werte und damit konstante Sicherheit beim Bremsen bieten. Die Belagsmischung soll auch weniger anfällig für Korrosion sein und sich durch weniger und helleren Bremsstaub auszeichnen.

Otto Zimmermann GmbH
www.otto-zimmermann.de

HASHTAG


#Technik

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


netzwerk-A ist das Onlineportal mit Antworten und Praxiswissen zu allen alternativen Antrieben. Das Onlineportal bündelt die alternativen Antriebsformen Elektromobilität, Hybrid oder Plug-in-Hybrid-Antriebe, LPG, CNG, Erdgas, Wasserstoff-Fahrzeuge und Brennstoffzellen-Fahrzeuge. netzwerk-A vergleicht alternative Antriebe und bietet umfassende Marktübersichten zu den nachhaltigen Antrieben der neuen Mobilität. netzwerk-A bietet dem Nutzer regelmäßig Anwenderberichte, Best-Practice-Beispiele, How-to-Anleitungen und Checklisten, um das Fahren und Transportieren mit alternativen Antriebsarten heute, morgen und übermorgen in nachhaltige Mobilitätskonzepte zu integrieren. Wie die Infrastruktur für die neue Mobilität aufgebaut wird und welche Förderungen es für nachhaltige Antriebe gibt, beantwortet die Onlineplattform netzwerk-A von Springer Fachmedien München. netzwerk-A wendet sich an Autohäuser, Speditionen und Logistik-Unternehmen, Fuhrparkmanagement, Transportunternehmen und ÖPNV-Betriebe.