VW Aero: Elektro-Passat kommt 2023

Die Serienversion der Studie Space Vizzion kommt 2023.
© Foto: VW

VWs erster elektrischer Variant wird ab 2023 in Emden gebaut. Dort ersetzt er den Passat.


Datum:
16.11.2020
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



VW hat für 2023 einen elektrisch angetriebenen Kombi angekündigt. Das vorerst unter dem Namen Aero B geführte Shooting-Brake-Modell wird neben dem Elektro-SUV ID.4 in Emden gebaut. Der Reise-Stromer soll eine Reichweite von rund 700 Kilometern pro Akkuladung bieten und mehr Platz und ein schickeres Ambiente als der ähnlich große VW Passat Variant bieten, der künftig in Bratislava gebaut wird.

Der Aero war bereits 2019 in Form der Studie ID Space Vizzion angekündigt worden. Ursprünglich war die Serienversion für das kommende Jahr erwartet worden. (SP-X)

HASHTAG


#E-Modelle

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


netzwerk-A ist das Onlineportal mit Antworten und Praxiswissen zu allen alternativen Antrieben. Das Onlineportal bündelt die alternativen Antriebsformen Elektromobilität, Hybrid oder Plug-in-Hybrid-Antriebe, LPG, CNG, Erdgas, Wasserstoff-Fahrzeuge und Brennstoffzellen-Fahrzeuge. netzwerk-A vergleicht alternative Antriebe und bietet umfassende Marktübersichten zu den nachhaltigen Antrieben der neuen Mobilität. netzwerk-A bietet dem Nutzer regelmäßig Anwenderberichte, Best-Practice-Beispiele, How-to-Anleitungen und Checklisten, um das Fahren und Transportieren mit alternativen Antriebsarten heute, morgen und übermorgen in nachhaltige Mobilitätskonzepte zu integrieren. Wie die Infrastruktur für die neue Mobilität aufgebaut wird und welche Förderungen es für nachhaltige Antriebe gibt, beantwortet die Onlineplattform netzwerk-A von Springer Fachmedien München. netzwerk-A wendet sich an Autohäuser, Speditionen und Logistik-Unternehmen, Fuhrparkmanagement, Transportunternehmen und ÖPNV-Betriebe.