Tag 1 - Deutschlandtour mit ID.3 gestartet!

Der fahrbare Untersatz: Mit diesem VW ID.3 der First Edition geht es auf Tour
© Foto: Michael Blumenstein

Heute früh sind Gerhard Grünig und Michael Blumenstein mit dem VW ID.3 zur großen Deutschlandtour aufgebrochen. Kaum losgefahren warten aber schon die ersten Hürden.


Datum:
14.12.2020
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Über 2200 Kilometer in vier Tagen. Gerhard Grünig (Chefredakteur VerkehrsRundschau) und Michael Blumenstein (Chefredakteur Autoflotte) haben sich einiges vorgenommen. Seit heute (14.12.) früh sind sie mit einem VW ID.3 quer durch Deutschland unterwegs. Alle Hintergrundinfos zur Tour gibt es hier

06:00 Uhr - Abfahrt!

Es geht los! Pünktlich um 06:00 Uhr sind unsere E-Mobilisten in den ID.3 gestiegen und machen sich nun auf den Weg in Richtung Stuttgart. Hier steht der erste Zwischenstopp an. 

ID.3 Deutschlandtour - Tag 1 - Start

08:45 Uhr

Der erste Ladestopp ist absolviert. Doch noch läuft es nicht so ganz rund. Der ID.3 macht Probleme:

ID.3 Deutschlandtour - Tag 1 - Ladeprobleme

13:00 Uhr

Erster "Termin" auf der Tour: Ein Besuch bei der efa-s GmbH (ElektroFahrzeuge Stuttgart). Hier lässt unter anderem UPS seine Transporter auf Elektroantrieb umrüsten. Außerdem soll hier einer der ersten Brennstoffzellen-Lkw von Daimler gebaut werden.

© Foto: Gerhard Grünig / VerkehrsRundschau

15:00 Uhr

Zweiter Themenstopp auf der Tour: Beim Energiedienst in Rheinfelden bekommen Michael Blumenstein und Gerhard Grünig erklärt, wie Strom sauber erzeugt und sinnvoll eingesetzt werden kann. 

© Foto: Michael Blumenstein / Autoflotte

21:30 Uhr

Späte Einsicht: Der ID.3 lädt jetzt zum ersten Mal auf der Tour mit mehr als 80 kW. Geschafft hat es eine Säule von EnBW in Hockenheim. Bei dem Ladestrom ist der ID.3 ruck-zuck wieder voll

© Foto: Gerhard Grünig / VerkehrsRundschau

22:00 Uhr

Schluss für heute. Bei BMW in Frankfurt bekommt der ID.3 eine letzte Ladung für den ersten Tag der Tour. Ein erstes Fazit von Gerhard Grünig: "800 km und 0 Reichweitenangst! Ein Komplettausfall des Displays, nach 30 min ein Reboot und alles war wieder OK. Navi und Sprachsteuerung im ID.3 sind - mit Verlaub, ein Mist." Gute Nacht für heute. Morgen geht's weiter in Richtung Rheinland!

© Foto: Gerhard Grünig / VerkehrsRundschau

HASHTAG


#E-Modelle

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


netzwerk-A ist das Onlineportal mit Antworten und Praxiswissen zu allen alternativen Antrieben. Das Onlineportal bündelt die alternativen Antriebsformen Elektromobilität, Hybrid oder Plug-in-Hybrid-Antriebe, LPG, CNG, Erdgas, Wasserstoff-Fahrzeuge und Brennstoffzellen-Fahrzeuge. netzwerk-A vergleicht alternative Antriebe und bietet umfassende Marktübersichten zu den nachhaltigen Antrieben der neuen Mobilität. netzwerk-A bietet dem Nutzer regelmäßig Anwenderberichte, Best-Practice-Beispiele, How-to-Anleitungen und Checklisten, um das Fahren und Transportieren mit alternativen Antriebsarten heute, morgen und übermorgen in nachhaltige Mobilitätskonzepte zu integrieren. Wie die Infrastruktur für die neue Mobilität aufgebaut wird und welche Förderungen es für nachhaltige Antriebe gibt, beantwortet die Onlineplattform netzwerk-A von Springer Fachmedien München. netzwerk-A wendet sich an Autohäuser, Speditionen und Logistik-Unternehmen, Fuhrparkmanagement, Transportunternehmen und ÖPNV-Betriebe.