Mini Classic auf E-Antrieb umrüsten

Den alten Mini kann man jetzt auch in Eigenregie auf E-Antrieb umrüsten.
© Foto: Swindon Powertrains

Wer einen Mini Classic auf Elektroantrieb umrüsten will, kann dies auch in Eigenregie versuchen. Eine Firma aus England liefert jetzt die entsprechende Technik.


Datum:
10.11.2020
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Wer einen klassischen Mini auf E-Antrieb umrüsten will, kann ab sofort bei der englischen Firma Swindon Powertrain ein entsprechendes Umbaukit zu Preisen ab umgerechnet rund 11.400 Euro bestellen. Das rund 70 Kilogramm schwere Antriebssystem mit 80 kW / 109 PS Dauer- sowie 120 kW / 163 PS Spitzenleistung soll laut Hersteller dank eines speziellen Hilfsrahmens ohne größere Umbaumaßnahmen montierbar sein. Außerdem soll das System anschlussfähig an die Achsen des Mini sein sowie über ein Standard-Differenzial verfügen.

Dank Hilfsrahmen soll sich der Swindon-Antrieb leicht in das Fahrzeug integrieren lassen.
© Foto: Swindon Powertrains

Zusätzlich zur E-Motor-Einheit können Interessenten außerdem noch ein 12-kWh-Batteriepaket, Motorsteuerung, Onboard-Lader und ein DC-DC-Konverter ordern. Wird auf der Online-Bestellseite ein Kit mit allen Optionen zusammenstellt, steigt der Preis auf umgerechnet gut 42.000 Euro. (SP-X) 

HASHTAG


#E-Modelle

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


netzwerk-A ist das Onlineportal mit Antworten und Praxiswissen zu allen alternativen Antrieben. Das Onlineportal bündelt die alternativen Antriebsformen Elektromobilität, Hybrid oder Plug-in-Hybrid-Antriebe, LPG, CNG, Erdgas, Wasserstoff-Fahrzeuge und Brennstoffzellen-Fahrzeuge. netzwerk-A vergleicht alternative Antriebe und bietet umfassende Marktübersichten zu den nachhaltigen Antrieben der neuen Mobilität. netzwerk-A bietet dem Nutzer regelmäßig Anwenderberichte, Best-Practice-Beispiele, How-to-Anleitungen und Checklisten, um das Fahren und Transportieren mit alternativen Antriebsarten heute, morgen und übermorgen in nachhaltige Mobilitätskonzepte zu integrieren. Wie die Infrastruktur für die neue Mobilität aufgebaut wird und welche Förderungen es für nachhaltige Antriebe gibt, beantwortet die Onlineplattform netzwerk-A von Springer Fachmedien München. netzwerk-A wendet sich an Autohäuser, Speditionen und Logistik-Unternehmen, Fuhrparkmanagement, Transportunternehmen und ÖPNV-Betriebe.