Weiterer E-Lkw von Renault

Der D Wide Z.E. 19 ist der dritte Elektro-Lkw von Renault
© Foto: Renault Trucks

Der französische Hersteller bietet ab sofort in seinem Elektro-Portfolio einen neuen Lkw an. Der E-Lastwagen bildet sozusagen die "goldene Mitte"


Datum:
20.09.2021
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Renault erhöht die Schlagzahl im Elektro-Segment. Wie der französische Hersteller heute bekanntgegeben hat, wird die Palette des E-Lkw D Wide Z.E. erweitert. Dieser ist nun ab sofort auch als 19 Tonnen-Variante erhältlich. 

Bislang gibt es den Elektro-Brummi in einer 16- und einer 26-Tonnen-Version. Nun erweitert man das Portfolio um die "goldene Mitte" bei 19 Tonnen. Das Haupt-Einsatzgebiet sieht Renault bei temperaturgeführten Transporten im Nahverkehr. 

Kleine Anpassungen

Mit dem D Wide Z.E. mit 19 Tonnen führt Renault auch gleich noch ein paar weitere Details ein. So wurde die Palette der Radstände erweitert. Insgesamt gibt es nun zwölf verschiedene Konfigurationen für den Zweiachser (3900mm - 6800 mm), je nach Einsatzgebiet. Außerdem gibt es nun die Möglichkeit, den E-Lkw mit einem Kühlkofferanschluss auszustatten. Das bedeutet, dass die Klimaanlage des Aufbaus über das 600-Volt-Netz des Lastwagens gespeist wird und somit effizienter arbeiten kann, so Renault.   

HASHTAG


#E-Lkw

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


netzwerk-A ist das Onlineportal mit Antworten und Praxiswissen zu allen alternativen Antrieben. Das Onlineportal bündelt die alternativen Antriebsformen Elektromobilität, Hybrid oder Plug-in-Hybrid-Antriebe, LPG, CNG, Erdgas, Wasserstoff-Fahrzeuge und Brennstoffzellen-Fahrzeuge. netzwerk-A vergleicht alternative Antriebe und bietet umfassende Marktübersichten zu den nachhaltigen Antrieben der neuen Mobilität. netzwerk-A bietet dem Nutzer regelmäßig Anwenderberichte, Best-Practice-Beispiele, How-to-Anleitungen und Checklisten, um das Fahren und Transportieren mit alternativen Antriebsarten heute, morgen und übermorgen in nachhaltige Mobilitätskonzepte zu integrieren. Wie die Infrastruktur für die neue Mobilität aufgebaut wird und welche Förderungen es für nachhaltige Antriebe gibt, beantwortet die Onlineplattform netzwerk-A von Springer Fachmedien München. netzwerk-A wendet sich an Autohäuser, Speditionen und Logistik-Unternehmen, Fuhrparkmanagement, Transportunternehmen und ÖPNV-Betriebe.