Gruber Logistics bietet erstmals klimaneutrale Lkw-Transporte

Ende Juni wurde im italienischen Sadobre eine Bio-LNG-Tankanlage eingeweiht, die Gruber Logistics klimaneutrale Lkw-Transporte über den Brenner ermöglicht
© Foto: Gruber Logistics

Mit Null Emissionen über den Brenner: Gruber Logisitcs, die HAM Group und der Autohofbetreiber APS Fuels starten Gemeinschaftsprojekt.


Datum:
07.07.2021
Autor:
ste
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Südtirol. Lkw von Gruber Logistics fahren künftig komplett klimaneutral über den Brenner. Der Kraftstoff besteht aus reinem Bio-Methan, das aus einer Biokraftstoff-Anlage stammt, die Ende Juni im italienischen Sadobre eingeweiht wurde. Die in dieser Form bisher einzigartige Anlage ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Gruber Logistics, der auf emissionsarme Kraftstoffe spezialisierten HAM Group sowie dem Autohofbetreiber APS Fuels (Autoporto Sadobre). Auch Unternehmen wie der Lkw-Hersteller IVECO oder der Hausgerätehersteller Electrolux unterstützen die Initiative.

Das Neuartige an der Anlage in Sadobre ist, dass hier der Biokraftstoff in reiner Form verfügbar sei, erklärt Roberto Padovani, Inhaber der Tankstelle. Das flüssige Bio-Methan wird von der HAM Group geliefert, die für die Produktion ausschließlich Biomasse aus der regionalen Landwirtschaft verwendet.

In einem nächsten Schritt streben die Partner eine Zertifizierung der gesamten Lieferkette von der Produktion des Bio-Methans bis zur Anwendung an. (ste)

HASHTAG


#Tanken

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


netzwerk-A ist das Onlineportal mit Antworten und Praxiswissen zu allen alternativen Antrieben. Das Onlineportal bündelt die alternativen Antriebsformen Elektromobilität, Hybrid oder Plug-in-Hybrid-Antriebe, LPG, CNG, Erdgas, Wasserstoff-Fahrzeuge und Brennstoffzellen-Fahrzeuge. netzwerk-A vergleicht alternative Antriebe und bietet umfassende Marktübersichten zu den nachhaltigen Antrieben der neuen Mobilität. netzwerk-A bietet dem Nutzer regelmäßig Anwenderberichte, Best-Practice-Beispiele, How-to-Anleitungen und Checklisten, um das Fahren und Transportieren mit alternativen Antriebsarten heute, morgen und übermorgen in nachhaltige Mobilitätskonzepte zu integrieren. Wie die Infrastruktur für die neue Mobilität aufgebaut wird und welche Förderungen es für nachhaltige Antriebe gibt, beantwortet die Onlineplattform netzwerk-A von Springer Fachmedien München. netzwerk-A wendet sich an Autohäuser, Speditionen und Logistik-Unternehmen, Fuhrparkmanagement, Transportunternehmen und ÖPNV-Betriebe.