Whitepaper: Gebrauchte Elektroautos - auf was muss ich achten?

Beim Kauf eines gebrauchten E-Autos müssen viele Punkte beachtet werden
© Foto: Daniel Ernst - Fotolia

In naher Zukunft wird auch der Gebrauchtwagenmarkt für Elektroautos einen Boom erleben. Denn mit den steigenden Zulassungszahlen steigt logischerweise auch die Zahl der second-hand-Wagen. Was gibt es beim Kauf zu beachten?


Datum:
29.10.2020
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
7 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Viele Unternehmen können sich vorstellen, ein Elektroauto in die Flotte zu integrieren. Denn abgesehen von der emissionsfreien Fortbewegung bringt ein Stromer natürlich auch einen gewissen Image-Push mit sich. Allerdings sind viele Modelle schlicht noch zu teuer - trotz üppiger Förderung durch Staat und Hersteller. Die Lösung könnte sein, einen gebrauchten Stromer zu kaufen. 

Denn auch für diese E-Fahrzeuge gibt es teilweise noch Fördergelder. Mit jedem Kilometer auf der Achse verliert ein Auto bekanntlich an Wert. So weit, bis es vielleicht auch zu Ihren finanziellen Vorstellungen passt. Allerdings stellt es einen großen Unterschied dar, ob Sie einen gebrauchten Verbrenner oder batteriebetriebenen Wagen kaufen. Denn hier sind andere Teile verbaut, die verschleißen können. In unserem neuen Whitepaper haben wir Ihnen alle wichtigen Punkte zusammengefasst, auf die Sie bei der Begutachtung des Wunschfahrzeuges achten sollten.

Unseren Ratgeber finden Sie hier.

HASHTAG


#E-Modelle

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


netzwerk-A ist das Onlineportal mit Antworten und Praxiswissen zu allen alternativen Antrieben. Das Onlineportal bündelt die alternativen Antriebsformen Elektromobilität, Hybrid oder Plug-in-Hybrid-Antriebe, LPG, CNG, Erdgas, Wasserstoff-Fahrzeuge und Brennstoffzellen-Fahrzeuge. netzwerk-A vergleicht alternative Antriebe und bietet umfassende Marktübersichten zu den nachhaltigen Antrieben der neuen Mobilität. netzwerk-A bietet dem Nutzer regelmäßig Anwenderberichte, Best-Practice-Beispiele, How-to-Anleitungen und Checklisten, um das Fahren und Transportieren mit alternativen Antriebsarten heute, morgen und übermorgen in nachhaltige Mobilitätskonzepte zu integrieren. Wie die Infrastruktur für die neue Mobilität aufgebaut wird und welche Förderungen es für nachhaltige Antriebe gibt, beantwortet die Onlineplattform netzwerk-A von Springer Fachmedien München. netzwerk-A wendet sich an Autohäuser, Speditionen und Logistik-Unternehmen, Fuhrparkmanagement, Transportunternehmen und ÖPNV-Betriebe.