Alles zum Thema "Alternative Antriebe" für Fuhrpark und Flottenmanagement

NACHRICHTEN




MEDIATHEK


0 sterne

Hyundai Ioniq Elektro

11.08.202002:48 Minuten

Was kann der Hyundai Ioniq Elektro und wo gibt es noch Nachholbedarf? Mehr anzeigen


MEISTGELESEN



E-MMOBILIA 2020

Unter Strom: E-Mobilität trifft Immobilie

Seien Sie am 8. & 9. Dezember 2020 dabei, wenn der Verband der Immobilienverwalter Deutschland und Springer Fachmedien München erstmals gemeinsam den Kongress „E-MMOBILIA 2020“ ausrichten und Fragen rund um die Etablierung der E-Mobilitätsinfrastruktur beantworten.

zum Event

HASHTAG


#H2


Veranstaltung

Nicht verpassen! Am 5. November 2020 findet der Autoflotte Fuhrpark-Tag zum Thema "NEUE MOBILITÄT" in der Allianz Arena München statt. 

zum Event

HASHTAG


#LNG


KOMMENTARE

vor 1 Tagen, 12 Stunden und 51 Minuten schrieb Jürgen Imhof:

Sehr gut Ihre Informationen zu dieser neuen Kraftstoffmöglichkeit.

mehr anzeigen
Zum Thema:

Grundlagen LNG

vor 21 Tagen, 14 Stunden und 41 Minuten schrieb Herr K:

Scheint ja in die richtige Richtung zu gehen

mehr anzeigen


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


netzwerk-A ist das Onlineportal mit Antworten und Praxiswissen zu allen alternativen Antrieben. Das Onlineportal bündelt die alternativen Antriebsformen Elektromobilität, Hybrid oder Plug-in-Hybrid-Antriebe, LPG, CNG, Erdgas, Wasserstoff-Fahrzeuge und Brennstoffzellen-Fahrzeuge. netzwerk-A vergleicht alternative Antriebe und bietet umfassende Marktübersichten zu den nachhaltigen Antrieben der neuen Mobilität. netzwerk-A bietet dem Nutzer regelmäßig Anwenderberichte, Best-Practice-Beispiele, How-to-Anleitungen und Checklisten, um das Fahren und Transportieren mit alternativen Antriebsarten heute, morgen und übermorgen in nachhaltige Mobilitätskonzepte zu integrieren. Wie die Infrastruktur für die neue Mobilität aufgebaut wird und welche Förderungen es für nachhaltige Antriebe gibt, beantwortet die Onlineplattform netzwerk-A von Springer Fachmedien München. netzwerk-A wendet sich an Autohäuser, Speditionen und Logistik-Unternehmen, Fuhrparkmanagement, Transportunternehmen und ÖPNV-Betriebe.